:: Business KnowHOW ProjecToniC

Besucher

seit 10.2014

Kontakt und Impressum

Home
Home PMC Marketing OnlineMarketing Multimedia Gestaltung Kreativität Biologie

Datenschutzerklärung

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:

Kurstag 1: Kennzeichen von Lebewesen

Hausaufgabe:

Bearbeiten Sie das Medienmodul „Das Mikroskop“ welches neben-stehend gezeigt wird. Beachten Sie auch die Aufgabe dazu.


 Medienmodul mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart

Toni Cramer ::  Irisweg 36  ::  71672 Marbach  ::  07144-861177 :: softonic[at]aol.com

Version vom 16.11.2017

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:


Ergänzung:

Kurstag 2:  Zellen als Grundbausteine :: Aufbau und Funktionsweise eines Lichtmikroskops

Aufgabe:

Bearbeiten Sie das im Kurs ausge-teilte Arbeitsblatt „Aufbau und Funktionsweise eines Licht-mikroskops“

 Medienmodule mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:


Kurstag 4: Elektronenmikroskop (TEM/REM) :: Pflanzliche und tierische Zelle im Detail

Aufgabe:

Sie erhalten im Kurs zwei Arbeits-blätter:

AB: Pflanzenzelle basteln


 Medienmodule mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:

Kurstag 3: Praktikum Lichtmikroskop :: Fertigpräparate und Eigenpräparat (Blättchen der Wasserpest)

Aufgabe:

Im Kurs arbeiten Sie in 2 Gruppen. Gruppe 1 mikroskopiert, während Gruppe 2 Arbeitsblätter bear-beitet. Danach wird gewechselt.

 Abbildung mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart; Aribert Jung

Nach oben Nach oben Nach oben Nach oben Kennzeichen von Lebewesen Zellen als Grundbausteine :: Aufbau des Lichtmikroskops Praktikum Mikroskopie :: Zellen der Wasserpest Elektronenmikroskopie :: Modell der Pflanzen- und Tierzelle

Linktipp:

Nobelpreis für Chemie:

Ultrakaltes Mikroskop für lebende Zellen > welt.de vom 04.10.2017

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:

Kurstag 5: Procyte und Eucyte

Aufgabe im Kurs:

AB:   Pflanzen- und Tierzelle im Vergleich

Info: Eukaryotische Zellen und deren Zellorganellen


Erstellen Sie mithilfe des Info-blattes eine Tabelle zu den Zellorganellen in Ihrem Heft.

 Medienmodule mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart

Nach oben Procyte und Eucyte :: Vom Einzeller zum Vielzeller

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:


Kurstag 6: Endosymbionten-Theorie :: Vom Einzeller zum Vielzeller :: Zelldifferenzierung

 Medienmodule mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart

Hausaufgabe:

Lösen Sie das nebenstehende Medienmodul (ein Baukasten) indem Sie die Grafiken und Texte richtig zuordnen.

Bringen Sie zur Kontrolle am nächsten Kurstag einen Ausdruck mit.


So erstellen Sie den Ausdruck:

Nach oben

Medienmodul für GFS:

Das Modul „Aufbau des Muskels“ können Sie im Rahmen einer GFS zu eben diesem Thema nutzen.


Procyte und Eucyte :: Vom Einzeller zum Vielzeller

Kennenlernen, Notentransparenz

Kennzeichen des Lebendigen

Von der Zelle zum Gewebe und Organ

Aufbau und Funktion Lichtmikroskop

Praktikum Lichtmikroskopie

Fertigpräparate und Wasserpest

Elektronenmikroskop (TEM/REM)

Pflanzen- und Tierzelle, Zellorganellen

Procyte und Eucyte

Bakterienzelle als Modell

Endosymbionten-Theorie - Vom Ein-zum Vielzeller - Zelldifferenzierung

Procyte und Eucyte :: Vom Einzeller zum Vielzeller

Aufbau der Biomembran

Flüssig-Mosaik-Modell - Phospholipide

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:

Kurstag 7: Aufbau der Biomembran :: Phospholipide

Aufgabe im Kurs:

AB:   Aufbau der Biomembran


 Medienmodule mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart

Nach oben

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:


Kurstag 8: Micellen :: Diffusion :: Osmose :: Osmotischer Druck

Aufgabe im Kurs:

AB:   Aufbau der Biomembran


 Medienmodule mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart

Nach oben Procyte und Eucyte :: Vom Einzeller zum Vielzeller

Phospholipide bilden Micellen,

Diffusion, Osmose, Osmotischer Druck

Procyte und Eucyte :: Vom Einzeller zum Vielzeller

Bedeutung der Osmose

Aktiver und passiver Transport

Folienskript zum Kurstag

Klicken Sie auf diese Vorschau, um das Skript in einem neuen Browserfenster zu öffnen. Zum Wechseln von einer zur nächsten Folie eine beliebige Taste drücken.


Inhalt:

Kurstag 9: Osmotischer Druck :: Bedeutung der Osmose :: Aktiver und Passiver Transport

Aufgabe:

Infoblatt zu den Transport-proteinen lesen und dazu zwei Arbeitsblätter beantworten

 Abbildung mit freundlicher Genehmigung des Ernst Klett Verlages, Stuttgart; Markl Biologie Oberstufe (150010), S. 62

Nach oben Cotta_Bio_E4_Reader_01_Zelle_Membran.pdf

Reader für die 1. Klausur

(PDF, ca. 11 MB, 27 Seiten)


Tipp:

Drucken Sie das PDF-Dokument im Querformat und zwar so, dass immer 2 Seiten auf ein DIN-A4-

Blatt passen.

Damit sparen Sie Papier und tun etwas Gutes für Ihre Umwelt.

Genetik